Telefonischer Support unter: +41 (0)52 363 2820

Säulen-Stelltransformatoren

Säulen-Stelltransformatoren werden eingesetzt, wo ein feinstufiges Verstellen von Ausgangsspannungen bei hohen Strömen mit gleichbleibender Sinusform erforderlich ist.

 

Säulen-Stelltransformatoren bestehen überwiegend aus UL-gelistetem Material. Die Kerne bestehen aus hochlegiertem, verlustarmen Transformatorblech.


Die Wicklungen werden auf Epoxid-Fiberglasrohre aus hochkantgewickelten, mit Glasseide isolierten Flachkupferdrähten aufgebracht, unter Vakuum imprägniert und getrocknet.


Zur Stromentnahme sind Säulen-Stelltransformatoren mit Stromabnehmern ausgerüstet, die jeweils mit einer oder mehreren Kohlerollen aus elektro-graphitierter Edelkohle bestückt sind.
Unabhängig von der Stellung des Stromabnehmers kann der volle Nennstrom entnommen werden.


Die Stelltransformatoren sind für Dauerbetrieb (DB) ausgelegt.
Im Kurzzeitbetrieb (KB) können sie je nach Betriebsdauer höher belastet werden.

 

 

 

 

Typenbezeichnung

 

RT ...    

Einphasen-Säulen-Stelltransformato mit Sparwicklung,konstanter Strom über den Stellbereich


DRT…   

Dreiphasen-Säulen-Stelltransformator  mit Sparwicklung, konstanter Strom über den Stellbereich

 

…E…    

geeignet zum Einbau, offen, nach Schutzart IP 00, Anschlüsse auf Klemmen verdrahtet. Das Fehlen des Index E bedeutet: im Gehäuse nach Schutzart IP 20, Anschlüsse auf innenliegende Klemmen verdrahtet


…G…    

mit getrennten Wicklungen, konstanter Strom über den Stellbereich


…U…    

  Stelltransformator mit ± Verstellung


…Sp…    

Spindelantrieb, mit senkrechter Antriebswelle und Handrad


…SpW…

Spindel-Kegelradantrieb, mit waagerechter Antriebswelle und Handrad


…MoK    

mit Kondensatormotor 220V, 50 Hz – Motor und Endschalter nach Schaltbild 21 auf Klemmen verdrahtet


…Mo     

Drehstrommotorantrieb 220/380 V, 50 Hz, Motor- und Enschalter nach Schaltbild 21a verdrahtet